Redaktion

Was brauche ich wann? Datenschutz- und Einwilligungserklärungen, AGB und Impressumspflicht

Internetseiten haben meist ein Impressum und eine Datenschutzerklärung, außerdem gibt es oft Einwilligungserklärungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen. Welcher Baustein leistet was und empfiehlt sich für Regelungen zum Datenschutz? ...

Schnelles Vorgehen bei Gefahr-in-Verzug-Situationen im Internet

Praxisorientierter Handlungsleitfaden auch für Kinderseitenbetreiber
In Kooperation mit dem Bundeskriminalamt und den Landeskriminalämtern hat jugendschutz.net einen Leitfaden erarbeitet, wie mit Gefahr-in-Verzug-Situationen im Internet umzugehen ist. Zu solchen Situationen...

Lohnt sich Twitter für Kinderseiten? Über die Vorteile von 140 Zeichen

In den Nachrichten ist immer wieder davon zu hören, dass sich wichtige Leute und Einrichtungen auf Twitter über etwas geäußert haben. Das liegt daran, dass der Kurznachrichtendienst als schneller Kanal für Informationen genutzt wird, um Journalist/innen, Bekannte und Interessierte zu erreichen...

So erstellen Sie einen sicheren Newsletter für Kinderseiten

Viele Webseiten bieten die Möglichkeit an, einen Newsletter zu bestellen. Nutzerinnen und Nutzer können sich so regelmäßig per E-Mail über Neuigkeiten informieren lassen. Auch hierbei werden personenbezogene Daten erhoben. Zunächst muss die E-Mail-Adresse des Newsletter-Empfängers...

Wettbewerb "Medien, aber sicher": Bis 31.07. mitmachen

Sie haben mit Kindern oder Jugendlichen ein spannendes Medienprojekt umgesetzt? Sie haben jungen Mediennutzern gezeigt, was sie mit digitalen Medien alles auf die Beine stellen können? Dann reichen Sie bis zum 31. Juli Ihr Projekt beim Wettbewerb „Medien, aber sicher." von Teachtoday ein, einer...

Nutz das Netz! Jugendliches Engagement im Zeitalter 2.0 | (Ad-hoc-Studie der Bösen Wölfe auf der Internet-Konferenz re:publica) - Teil 2

Sich einen Ort oder einen Trend aneignen zu können, ihn sich und seinen Bedürfnissen anzupassen und nicht umgekehrt sich diesem Ort oder Trend anzupassen, das ist vielleicht die Stärke der re:publica und im Sinne der Bösen Wölfe, irgendwie hatten wir da einen gemeinsamen Nenner....

Nutz das Netz! Jugendliches Engagement im Zeitalter 2.0 | (Ad-hoc-Studie der Bösen Wölfe auf der Internet-Konferenz re:publica) - Teil 1

Eigentlich waren wir vor der re:publica ein bisschen voreingenommen. Wir, das heißt die Erwachsenen bei den Bösen Wölfen, denn die Kinder und Jugendlichen waren sofort Feuer und Flamme.

Super, wir wollen hin, haben sie gesagt, auch wenn die Bundeskanzlerin ausgerechnet die re:...

Leseförderung 2.0: Wie begeistern wir Kinder fürs Lesen?

Vertreter der Stiftung Lesen, der Medien-Initiative SCHAU HIN! und der Kindersuchmaschine fragFINN diskutierten gemeinsam mit Lehrern über Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Förderung der Lesekompetenz von Kindern auf der Didacta 2016. Auf Einladung des Helmut Lingen Verlags, die mit dem...

Seiten