NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Mustertexte für Kinderseitenmacher/innen zum Datenschutz

Seitenstark unterstützt Betreiber von Internetseiten für Kinder und für Erwachsene beim Thema Datenschutz: Anlässlich des Europäischen Datenschutztages stellen wir hier auf wir-machen-kinderseiten.de zehn kostenlose Mustertexte zur Verfügung. Was muss bei Gewinnspielen und Empfehlungsfunktionen in puncto Datenschutz beachtet werden? Welche Einwilligungserklärungen sind für Mitmach-Angebote wie Chats oder Foren notwendig? Die Service-Reihe „Datenschutz für Webseiten“ , die von Seitenstark, der Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten, in Kooperation mit iRights.law entwickelt wurde, bietet...

Was brauche ich wann? Datenschutz- und Einwilligungserklärungen, AGB und Impressumspflicht

Internetseiten haben meist ein Impressum und eine Datenschutzerklärung, außerdem gibt es oft Einwilligungserklärungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen. Welcher Baustein leistet was und empfiehlt sich für Regelungen zum Datenschutz? Dieser Artikel gibt einen ersten Überblick, welche der im Folgenden genannten Bausteine für eine Website verbreitet sind und was sie leisten. Wann zum Beispiel ein Impressum benötigt wird, lässt sich relativ klar beantworten. Wann aber eine Einwilligung von Nutzern erforderlich ist, lässt sich dagegen kaum pauschal sagen. Dahinter...

Schnelles Vorgehen bei Gefahr-in-Verzug-Situationen im Internet

Praxisorientierter Handlungsleitfaden auch für Kinderseitenbetreiber In Kooperation mit dem Bundeskriminalamt und den Landeskriminalämtern hat jugendschutz.net einen Leitfaden erarbeitet, wie mit Gefahr-in-Verzug-Situationen im Internet umzugehen ist. Zu solchen Situationen zählen beispielsweise Suizidankündigungen und -verabredungen. Auch viele Support-MitarbeiterInnen von Kinder-Beratungsstellen und Kindercommunitys sind mit Gefahr-in-Verzug-Situationen im Internet konfrontiert und stellen sich die Frage, wann sie was, wie und an wen melden sollen. Es lag daher nahe, die internen...

Spielen und Staunen - Ein Rundgang über die PLAY16 Ausstellung

Überall blinkt und piept es, riesige Spielwelten sind an die Wände projiziert, Menschen hocken auf dem Boden vor quadratischen Kästen, auf denen sie scheinbar wild herumtippen. Eine Frau steht mitten im Raum, eine VR Brille vorm Gesicht und zielt mit den Händen auf Dinge, die nicht zu sehen sind. Ein Mann liegt auf einem rosafarbenen Bett, die Hände über dem Bauch gefaltet und scheint zu schlafen. Ein Paar verschwindet kichernd hinter einem Paravent, zwei Menschen wackeln vor einem Bildschirm mit den Hüften. Ein Gefühl neugieriger Überforderung stellt sich ein, als ich den Ausstellungsraum...

Seiten