NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Genderfair? - Geschlechterrollen in Computerspielen erkennen

Heldenfiguren in Computerspielen sind nicht nur weiblich oder männlich, sondern gehen oft mit bestimmten klischeehaften Rollenbildern einher, die Mädchen oder Jungen zugeordnet werden. Solche Spiele können die kindliche Entwicklung bezüglich der Chancengleichheit einschränken. Genderfaire Spiele können hingegen Impulse für eine chancengleiche kindliche Entwicklung liefern. Um genderfaire Computerspiele zu erkennen und sich für deren Nutzung entscheiden zu können, ist eine Auseinandersetzung und Sensibilisierung sinnvoll. Die Bezeichnung „Gender“ kommt aus dem Englischen. Damit gemeint ist die...

Was Eltern denken, wenn Kinder surfen

Eine neue Studie zeigt, dass fast Dreiviertel der Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder beim Surfen besorgt sind: Kontakt zu Fremden, verstörende Inhalte oder Cybermobbing zählen für Erziehende zu den größten Gefahren im Netz. Wie sich der Schutz ihrer Kinder vor negativen Online-Inhalten in den Sorgen, Einstellungen, dem Wissen und Handeln von Eltern widerspiegelt, will die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) mit dem neuen Jugendmedienschutzindex zeigen. In der Studie wurde deutlich, dass das Alter der Kinder der entscheidende Faktor dafür ist, was Eltern über die...

Online-Konferenz Weiterbilden: Kinderwebseiten im Blick - Lesen, Recherchieren, Forschen

Der „Tag der Kinderseiten“ am 21. Oktober ist eine gute Gelegenheit, um die vielfältigen Angebote für Kinder im Internet kennenzulernen. Mit dem diesjährige Motto des Aktionstages „ Das Beste für Kinder im Netz “ wird eine Übersicht besonderer „Schätze“ der Kinderseiten präsentiert. In der Online-Konferenz stellen Ihnen drei Kinderseitenmacherinnen und -macher ihre Webseiten vor. Sie erhalten Anregungen und Tipps, wie Sie diese Kinderwebseiten in Ihrer pädagogischen Praxis einsetzen können, und damit Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gezielt beim Lesen, Recherchieren und Forschen...

22. November 2017, Seitenstark-Fachtag: "Neue Bündnisse für Medienbildung, Kinderkultur & Kinderrechte im Netz"

In Deutschland hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt eine vielfältige und qualitätsvolle Kinderseitenlandschaft entwickelt, die im europäischen Vergleich einmalig ist. Durch den schnellen technischen Wandel hin zur mobilen Nutzung sind Kinderseiten unter Druck geraten. Ihr Fortbestand und ihre zukunftsfähige Weiterentwicklung sind gefährdet. Dabei sind sich alle einig: Kinder wollen und sollen, wie Erwachsene, die Chancen und Möglichkeiten des Internets nutzen. Im Netz wollen sie spielen, Freund/-innen treffen, gesichertes Wissen recherchieren, sich sozial und kulturell austauschen und...

Seiten